Raabser Heldenreise
be your own hero

Die ersten Geschichten der Menschheit waren Heldenreisen.

Das interessiert tatsächlich in jedem Zeitalter jeden - Warum? Weil wir alle jeden Tag ein weiteres Kapitel in unserer eigenen Heldenreise schreiben. Manchmal kleinere manchmal größere. Jeder Film, jedes Buch, jedes Leben hat als Drehbuch eine Heldenreise.

 

 

Wie fühlt es sich an bei der Raabser Heldenreise dabei zu sein?

Schau es dir einfach an.

Die Heldenreise findet ein- bis zweimal im Jahr an verschiedenen Veranstaltungsorten in Raabs statt. Die Anzahl der Teilnehmer ist auf 20 Personen beschränkt. 

Du kannst dich gerne per E-Mail für die nächste Heldenreise am 28.8 2021 anmelden. Übrigens, diesmal starten wir erst am Nachmittag.

 

Wir sind ein bunt zusammen gewürfeltes Team und nehmen gerne neue Reiseleiter auf. Wenn du Interesse am Mitwirken bei weiteren Heldenreise Events hast, schreib uns einfach.

Heldenreise@wir-raabser.at

Die ReiseleiterInnen

Jotschi

Jo

Böö

Michi

MaX

Heldenreise
Beschreibung:

Einige Versuche

 

In vielen Quellen, ob literarisch, musikalisch oder visuell, wird das Waldviertel als mystischer Ort beschrieben – perfekt, um sich auf eine Reise zu begeben. Harry Potter ging in die mystische Zaubererschule, Frodo begann seine Reise im mystischen Auenland und DU kannst sie im Waldviertel beginnen.
Vielleicht ist dir auch aufgefallen, dass die Heldin oder der Held die Reise niemals ganz alleine begann, sondern immer von weiteren Charakteren begleitet wurde, die ihre ganz persönliche Reise durchmachten... Das sind im Grunde wir alle bei der Heldenreise. Wenn jemand mal nicht weiter weiß, dann arbeiten wir zusammen und finden eine Lösung oder tauschen uns einfach darüber aus. Und das alles in einem Raum des Vertrauens und der Ehrlichkeit und in einem Klima, wo es für Sarkasmus und zynische Bemerkungen keinen Platz gibt.
"Happiness can be found, even in the darkest of times. If one only remembers to turn on the lights." - Albus Dumbledore oder J.K. Rowling

 

Eine Frage haben wir und auch die Teilnehmer schon öfter gehört. Was macht ihr bei der Heldenreise eigentlich genau?

Bei einer der internen Heldenreisen haben wir uns die Frage auch gestellt. Hier einige mögliche Antworten:

 

Die Reise ist das Ziel

Die Atmosphäre ist sehr entspannt - wo gibt es das zur Zeit sonst noch

Man tut sich gut - hört sich zu - wir schaffen gemeinsam einen Wohlfühlort  - die Reise kommt immer wieder, man kann sich drauf verlassen.

Sich gegenseitig inspirieren und neues Erfahren

 

Es hat im Waldviertel einen Mehrwert - es zieht einen wieder (zurück) ins Waldviertel

Man lernt sich anders kennen

Jeder ist eine Farbe und man berührt sich gegenseitig und macht sich bunt

Das sich gegenseitig sehen - ist bei der Heldenreise ein wichtiger Aspekt

 

Inspiration für Hobbies die mich begeistern.

Leidenschaften teilen und andere damit inspirieren

Motivation - Energie - Kraft

 

Träume artikulieren - Umsetzung ermutigen und unterstützen

Selbstbewusstsein stärken

Wir kann helfen damit das Du nicht sofort aufgibst.

 

Es macht wirklich einen Unterschied in meinem Leben, wenn mir nur eine Person die ungeteilte Aufmerksamkeit schenkt.

 

Schutzschild und oder Maske im Alltag - nicht bei der Heldenreise

Viele Menschen spüren nichts - manche Menschen können nicht erkennen wie es anderen geht.

Die Person liegt mir am Herzen - ich kann das im Alltag aber nicht ausdrücken

 

Themen diskutieren die man (ohne 6 Bier intus) nicht anspricht.

Austausch mit den Menschen - Kommunikation mit der Umwelt - kann ich authentisch kommunizieren?

Authentisch sein - was ist das eigentlich?

Auf was lege ich in meinem Leben Wert?

Stärken - was kann ich gut?

In der Ausbildung wird man selten darauf angesprochen

 

Offenheit und Neugier (er)leben

Neue Perspektiven einnehmen und  wahrnehmen wie sich das anfühlt.

Wir lernen vor allem im sozialen Austausch ohne, dass wir es wahrnehmen.

Vertrauen - Sicherheit - angenehme -tragende Beziehungen sollen schon in einer Heldenreise entstanden sein. :)

 

Leichtigkeit schaffen

Spiele spielen

Impulse für neue noch unbekannte Themen oder Interessen erzeugen

Denkräume eröffnen

Ein cooler Vortrag zu einem aktuellen Thema

 

Einen geschützten Ort schaffen

Lernräume schaffen - Potential entfalten

Wir freuen uns auf deine Teilnahme!

Jotschi, Böö, Jo, Michi und MaX